Crowdsourcing

Geschäftsmodelle, die Arbeitsaufträge an eine Gruppe Internetnutzer übergeben, werden als Crowdsourcing (Wortkombination aus Crowd (Gruppe) und Outsourcing (Auslagerung)) bezeichnet. Dieses Modell wird häufig eingesetzt, um Ressourcen und Kosten einzusparen und um auf kollektives Wissen zugreifen zu können. Die ausgelagerten Arbeiten selbst finden fast ausschließlich am Computer statt und werden von einer beliebig großen Anzahl freiwilliger Arbeiter erledigt – geschieht dies gegen Bezahlung, spricht man auch von Paid Crowdsourcing.